Aktuelles


Benefizveranstaltung #StayWithUkraine

Spendenergebnis steht fest: 5.000€

Ukrainisch-deutscher Ostertag in Korlingen

 

 ´Musik verbindet uns` - so lautete am 24.April ein Fest auf dem Korlinger Festplatz, das den aus der Ukraine geflüchteten Menschen gewidmet war und überdies reichlich Spendengelder für einen Krankenwagen, der in Mariupol zerstört wurde, eingebracht hat. Unter dem Einsatz von über 50 Helferinnen und Helfern wurde eine Veranstaltung in kürzester Zeit auf die Beine gestellt, die keine Wünsche offenließ. Mehrere Musikgruppen aus Korlingen und Gutweiler (Musikverein Korlingen, Labach Brass, Sadoks Stone, Tintagel Heads) und der Ukraine (Lana Shpakovych, Nova, Nova) rockten die von Rainer Feld bereitgestellte Bühne. Speisen und Getränke, auch das ukrainische Nationalgericht Borschtsch, waren reichlich vorhanden. Das orthodoxe Osterfest fand am selben Tag statt, das römisch-katholische war eine Woche vergangen – besser konnte man die Solidarität nicht zum Ausdruck bringen. So wünschten sich über 400 friedlich feiernde Besucher des Tages frohe Ostern in der Hoffnung auf eine bessere Zeit.

 

Im Mai konnte der Förderverein die stolze Summe von 5.000 € an die Malteser in Ivan-Frankivsk überwiesen werden.

Nchmals ein herzliches Dankeschön an alle die sich beteiligt haben, für dieses tolle Spendenergebnis!

 

Der Förderverein d. Pfarrei Gutweiler

Martin Marx


Gründung Heimat- u. Kulturverein

28.06.2022 - Gemeinderat


Klappern 2022


Kleine Suppenaktion mit großem Ergebnis

Quelle: Volksfreund, 13.04.2022
Quelle: Volksfreund, 13.04.2022

WALD­RACH/PEL­LIN­GEN/TRIER |(red) Am An­fang stand der Ver­kauf von 600 Erb­sen­sup­pen des Mal­te­ser Hilfs­diens­tes/Orts­grup­pe Wald­rach un­ter dem Ti­tel „Ge­mein­sam es­sen, Ge­mein­sam hel­fen“ in den Dör­fern Gut­wei­ler, Kor­lin­gen und Som­mer­au. Der Ver­kaufs­er­lös soll­te dem Er­werb von in der Ukrai­ne drin­gend be­nö­tig­ten Me­di­ka­men­ten und von me­di­zi­ni­schem Ma­te­ri­al die­nen. Am En­de konn­te mit der Hilfs­ak­ti­on ei­ne be­acht­li­che Spen­den­sum­me in Hö­he von 11.111 Eu­ro er­zielt wer­den.

Die­se kam ne­ben den Sup­pen­ver­käu­fen und per­sön­li­cher Spen­den aus den Dorf­ge­mein­schaf­ten durch Spen­den­be­tei­li­gun­gen des Kran­ken­hau­ses der Barm­her­zi­gen Brü­der Trier und der Grund­schu­le Pel­lin­gen zu­stan­de. Für die Spen­den­sum­me stell­te das Brü­der­kran­ken­haus Trier schlie­ß­lich meh­re­re Pa­let­ten mit Me­di­ka­men­ten und me­di­zi­ni­schem Ma­te­ri­al zum Trans­port in die Ukrai­ne be­reit.

Den An­stoß zu der Hilfs­ak­ti­on und dem Sup­pen­ver­kauf gab die Kir­chen­ge­mein­de der Dör­fer, Gut­wei­ler, Kor­lin­gen und Som­mer­au. „Dass al­lein der Ver­kauf der vom Mal­te­ser Hilfs­dienst/Orts­grup­pe Wald­rach ge­spen­de­ten Erb­sen­sup­pen so viel be­wir­ken konn­te und wir dar­über hin­aus vie­le Un­ter­stüt­zer ge­fun­den ha­ben, macht uns sehr glück­lich“, sagt Se­bas­ti­an Mül­ler, Mit­glied der KGR der Pfar­rei St. Cos­mas und Da­mi­an.

Das Kran­ken­haus der Barm­her­zi­gen Brü­der Trier stell­te die Me­di­ka­men­te so­wie das me­di­zi­ni­sche Ma­te­ri­al für die Spen­den­gel­der be­reit und be­tei­lig­te sich dar­über hin­aus vor­ab an der Ge­samt­sum­me. „Wir sind sehr froh, dass wir ei­ne wei­te­re Hilfs­ak­ti­on mit der Be­reit­stel­lung drin­gend be­nö­tig­ter Hilfs­gü­ter un­ter­stüt­zen konn­ten. Be­ein­druckt von der Spen­den­sum­me, die al­lein durch den Sup­pen­ver­kauf er­zielt wur­de, ha­ben wir die­se ger­ne zu­sätz­lich auf­ge­stockt“, so Mar­kus Lei­ne­we­ber, Haus­obe­rer des Kran­ken­hau­ses der Barm­her­zi­gen Brü­der Trier.

Die Spen­den hol­te Franz Wen­ner vom Mal­te­ser Hilfs­dienst Saar­lou­is im Brü­der­kran­ken­haus ab, um die­se zur Sam­mel­stel­le in Saar­lou­is zu brin­gen. Von dort aus wur­den die Hilfs­gü­ter wei­ter nach Iva­no-Fran­kivsk in die West­ukrai­ne ge­fah­ren. Die saar­län­di­schen Mal­te­ser ar­bei­ten be­reits seit 30 Jah­ren mit der Orts­grup­pe in Iva­no-Fran­kivsk zu­sam­men.

Auch die Grund­schu­le Pel­lin­gen un­ter­stütz­te die Hilfs­ak­ti­on mit ei­ner zu­sätz­li­chen Geld­spen­de für die Me­di­ka­men­te und me­di­zi­ni­schen Hilfs­gü­tern. „Zu­dem ha­ben wir be­reits 50 Kis­ten mit Sach­spen­den und von 250 Grund­schü­ler zu­sam­men­ge­stell­te ‚Ei­ne Por­ti­on Freu­de-Bo­xen‘ für Kin­der in die Ukrai­ne trans­por­tie­ren las­sen“, sagt die Schul­lei­te­rin Kris­ti­na Mül­ler-Freisch­midt. Wei­te­re Un­ter­stüt­zung gab es auch von den Feu­er­weh­ren in Gut­wei­ler, Kor­lin­gen und Som­mer­au, ver­schie­de­nen Ver­ei­nen der Dör­fer und der Dru­cke­rei Schme­kies in Konz.



DANKE - 27.03.2022 - Gemeinsam ESSEN Gemeinsam HELFEN - DANKE



19.03.2022 - Korlingen Aktiv!   Neue Relaxliege an der Buddik


05.03.2022 - Dreckweg-Tag

Dreckweg-Tag am 07.  März 2020
Dreckweg-Tag am 07. März 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich lade Sie alle herzlich ein, den unachtsam oder gezielt unerlaubt entsorgten Wohlstandsmüll auf der Gemarkung Korlingen einzusammeln. Es ist schade, dass Menschen in ihrer Freizeit den Müll anderer entsorgen müssen; um so mehr freue ich mich über jede/n fleißige/n Helfer/in der bereit ist, diese doch so wichtige Aufgabe zu unterstützen.

 

Treffpunkt ist am Samstag, 5. März 2022 um 9 Uhr am Bürgerhaus Korlingen.

Zum Schluss treffen wir uns wieder um die Mittagszeit am Bürgerhaus.

 

Es gelten die aktuellen Coronaregeln und das Abstandsgebot.

Ich bitte um Beachtung.

 

Ihr Ortsbürgermeister

Damian Marx 


Liebe Bürger*innen,

 

Valentinstag !

 

Ein für mich treffendes Zitat von Guy de Maupassant lautet:

"Es sind die Begegnungen mit Menschen,

die das Leben lebenswert machen."

 

Dies betrifft zum einen die Begegnungen auf der familiären Seite, zum anderen aber auch im gesellschaftlichen Zusammenleben.

Die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenlebens, gerade in der jetzigen Situation, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Beim Blick in unsere Gemeinde wird sichtbar wie gut das gesellschaftliche Leben trotz allem funktioniert. Dieses weiterhin zu fördern und zu stärken gehört mit Sicherheit zu den Hauptaufgaben der Gemeindearbeit in der kommenden Zeit.

 

Valentinstag 2022 - Vielleicht ein Anlass, sich neben der Wichtigkeit der Begegnung und des guten Umgangs in der Familie, auch im Hinblick auf das dörfliche und gesellschaftliche Zusammenleben bewusst zu werden.

 

Der Heilige Valentin, als Schutzpatron unserer Gemeinde lädt uns im Besonderen dazu ein. Die momentane Situation stimmt uns trotz der hohen Fallzahlen zuversichtlich, bald wieder „normal“ aufeinander zuzugehen und begegnen zu können.

In diesem Sinn wünscht der Gemeinderat, die Beigeordneten Thomas Stelker, Martin Marx und ich, Ihnen einen schönen Valentinstag 2022.

 

Ihr Ortsbürgermeister

Damian Marx


Online-Gemeinderatsitzung, 16.02.2022


Malteser Teststation Korlingen geöffnet -sonntags 10 - 12 Uhr

Teststationen in der VG

Möglichkeiten zum kostenfreien Corona-Schnelltest / Bürgertest in der OSBURG APOTHEKE

Bitte vereinbaren Sie einen Termin:
Tel: 06500- 913309   oder osburg-apotheke-test@t-online.de

Teststation Korlingen


Corona Schnellteststationen in der VG Ruwer öffnen wieder Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus gehören seit Längerem zu den etablierten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Angesichts der sich zuspitzenden Lage wurden die rechtlichen Bedingungen für kostenlose Bürgertests erneut geschaffen. Gleichzeitig ermöglichen Zertifkate über negative Testergebnisse für uns alle ein Stück Normalität, ob sie zum Zugang zur Gastronomie, die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen oder dem Besuch in Altenheimen/Krankenhäusern genutzt werden. In der Verbandsgemeinde Ruwer sollen ab dem 3. Dezember wieder kostenlose Antigen Schnelltests auf das Coronavirus für alle Bürgerinnen und Bürger angeboten werden.

An den folgenden Tagen und Zeiten stehen die Schnelltestangebote des Malteser Hilfsdienstes und des DRK Ortsverein Ruwertal u. Hochwald zur Verfügung:

Dienstag: Schöndorf -  Bürgerhaus, Bergstraße, Schöndorf, 18.00 -19.30 Uhr, Keine Anmeldung

Dienstag: Osburg, Bauhof Gemeinde, Peter-Jäckel-Str. 3, 18.30 - 20.00 Uhr, Keine Anmeldung

Mittwoch: Mertesdorf, Bürgerhaus/kleiner Saal, 18.00 - 20.00 Uhr, Keine Anmeldung

Freitag: Waldrach -  Trierer Str. 27, Waldrach, 17.30 - 19.30 Uhr, Keine Anmeldung

Samstag: Thomm - Bürgerhaus, 10.00 - 12.00 Uhr, Keine Anmeldung

Sonntag: Korlingen - Gemeindehaus,  Valentinstr. 2a, 10.00 - 12.00 Uhr, Keine Anmeldung

Sonntag: Osburg, Bauhof Gemeinde, Peter-Jäckel-Str. 3, 17.00 - 19.30 Uhr, Keine Anmeldung

 

Die Apotheke in Osburg testet auch. Näheres auf deren Homepage www.osburgapotheke.de.

  

Zur Durchführung von Schnelltests wird ein Testprofil von IMNU benötigt. Dies kann im Vorhinein auf www.imnucode.de erstellt werden. Das Testprofil wird in Form eines QR Codes entweder auf dem Smartphone oder in ausgedruckter Form in der Teststation vorgezeigt. Zum Identitätsabgleich wird der Personalausweis benötigt. Das Testergebnis wird per E-Mail oder direkt an die Corona-Warn-App versendet. Für Bürgerinnen und Bürger ohne Smartphone oder E-Mail Adresse besteht die Möglichkeit zum Ausdruck des Testergebnisses vor Ort. Der DRK – Ortsverein Ruwertal + Vorderer Hochwald e.V. - ist noch in Planungsvorbereitungen zur Eröffnung eines Schnelltestzentrums in Osburg. Nähere Einzelheiten folgen im nächsten Amtsblatt bzw. sind der Homepage der VG Ruwer zu entnehmen.

 

Malteser Hilfsdienst sucht ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer

Die Teststationen werden vom Malteser Hilfsdienst rein ehrenamtlich organisiert und betrieben. Zur Aufrechterhaltung und möglicherweise zur Ausweitung der geplanten Öffnungszeiten und Standorte werden weitere Helferinnen und Helfer dringend gesucht. Für den Betrieb einer Teststation mit einer Öffnungszeit von zwei Stunden braucht man mindestens zwei Personen. Folgendes sollten Interessierte mitbringen. • Volljährigkeit

• 4 Stunden Zeit pro Einsatz (1 Stunde Anreise/Vorbereitung, 2 Stunden Teststation, 1 Stunde Nachbereitung/Abreise)

• Bereitschaft zur Qualifkation (1-2 Stunden Online Schulung, praktische Einarbeitung, Hospitation)

• Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft (mindestens zwei Einsätze pro Monat)

• EDV-Affnität ist von Vorteil

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein oder Sie noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei Sebastian Tittelbach vom Malteser Hilfsdienst per Mail (sebastian.tittelbach@malteser.org) oder telefonisch unter 0651/14648-19.


Förderwürdigkeit positiv bewertet

Die Lo­ka­le Ak­ti­ons­grup­pe Er­beskopf hat am 23.11.2021 über die 9 neuen aus­ge­wählten Pro­jek­te debattiert, die gro­ße Chan­cen auf ei­ne EU-För­de­rung ha­ben. Da­bei ging es u. a. um ei­nen Platz für Jung und Alt in Kor­lin­gen. Die beiden Korlinger Projekte wurden durch  Orts-bürgermeister Damian Marx gekonnt präsentiert und vorgestellt.

      

Neu­er Platz für Kor­lin­gen und Anbau Gemeindehaus

In Kor­lin­gen (VG Ru­wer) sol­len gleich zwei mit­ein­an­der ver­knüpf­te Vor­ha­ben dank der EU-För­de­rung Rea­li­tät wer­den. Auf ei­ner Wie­se an der Ru­wert­al­stra­ße soll ne­ben dem Ge­mein­de­haus ein Platz für al­le Ge­ne­ra­tio­nen ent­ste­hen – mit Spiel- und Fit­ness­ge­rä­ten, Grill-Ecke und ei­ner Büh­ne für Ver­an­stal­tun­gen (Kos­ten: 205 000 Eu­ro, Zu­schuss: 123 000 Eu­ro). Die Ide­en da­zu ha­ben laut Orts­bür­ger­meis­ter Da­mi­an Marx die Bür­ger selbst bei­ge­steu­ert. „Wir ha­ben ein re­ges Ver­eins­le­ben und vie­le pri­va­te In­itia­ti­ven“, be­rich­tet der Orts­chef. Um da­für ge­eig­ne­te Räum­lich­kei­ten zu bie­ten, soll zu­dem das Ge­mein­de­haus um ei­nen An­bau mit Kü­che und Aus­ga­be­fens­ter zum Platz hin erweitert werden.

 

Die Förderwürdigkeit der Korlinger Projekte haben die stimmbe-rechtigten Mitglieder der LAG Erbeskopf positiv entschieden. Nun werden die Projektanträge gestellt und bei der Bewilligungsstelle eingereicht.

 

 

Quelle: Trierischer Volksfreund, 26.11.2021, Auszüge aus dem Artikel von CHRIS­TA WE­BER

Die Boten des Frühlings pflanzen!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie im letzten Jahr möchte ich Sie, besonders auch die Kinder mit ihren Eltern unter dem Motto „Korlingen blüht auf“ herzlich einladen Blumen-zwiebeln in den öffentlichen Grünfächen der Ortsgemeinde zu setzen. So dass wir wie in den letzten Jahren mit vielen bunten Blüten im Frühjahr begrüßt werden. Zudem stehen kleine Gestaltungs- und Bepflanzungsmaßnahmen der Neubaumaßnahme Valentinstraße auf dem Programm. Auch hier sind helfende Hände herzlich willkommen. Geeignete Geräte können gerne mitgebracht werden.

Treffpunkt: Gemeindehaus Korlingen

Datum: Samstag, 20.11.2021

Uhrzeit: 10 Uhr

 

Ich bitte die Hygiene- und Abstandregeln zu beachten. So freue ich mich auf Ihre Hilfe und das damit verbundene Blütenspiel im Frühjahr.

 

Damian Marx, Ortsbürgermeister



Ehemaliges Kriegsgrab

Informationen zum ehemaligen Kriegsgrab in Korlingen

 

 

Sehr geehrte Bürger*innen,

ich möchte zum Volkstrauertag die Gelegenheit wahrnehmen und über das ehemalige Kriegsgrab in Korlingen informieren. Im letzten Jahr haben wir zum Volkstrauertag am neugestalteten „Friedensstein“ an der Stelle des ehemaligen Kriegsgrabes am Ortseingang von Korlingen, den Gefallenen durch Kriegsverbrechen auf der ganzen Welt gedacht. Über den Verbleib des ehemaligen Kriegsgrabes war uns jedoch relativ wenig bekannt. Durch Hinweise von Korlinger Bürgern und weiteren Recherchen konnten wir dies nun in Erfahrung bringen. Die im Frühjahr 1945 (in den letzten Kriegsmonaten) in Korlingen gefallenen 10 Soldaten die aus unterschiedlichen Teilen von Deutschland stammten, wurden im Mai 1976 auf den Hauptfriedhof nach Trier umgebettet. Die Grab-steine wurden ebenfalls nach Trier versetzt. Das Grab befindet sich auf der Rückseite der Neuen Friedhofskapelle / An der Hospitalsmühle. Das Grab mit den Sandsteinkreuzen ist bestimmt einigen Mitbürgern noch in der Erinnerung. Vielleicht ist dies ein Anlass zu einem Besuch des Trierer Hauptfriedhofes der neben seiner Hauptaufgabe als Friedhofsanlage mit unterschiedlichsten Bestattungs-formen, auch eine besondere Parkanlage unter anderem durch seine Gestaltung und den Baumbestand darstellt.

Grabanlage auf dem Trierer Hauptfriedhof
Grabanlage auf dem Trierer Hauptfriedhof

Damian Marx, Ortsbürgermeister

Kultur-Kapelle-Korlingen



Ausbaubeiträge 2020

Verabschiedung Hedwig Herres

v. li. Thomas Stelker/2. Beigeordneter - Hedwig Herres - Damian Marx/Ortsbürgermeister - Stefanie Nickels/Bürgermeisterin d. VG Ruwer
v. li. Thomas Stelker/2. Beigeordneter - Hedwig Herres - Damian Marx/Ortsbürgermeister - Stefanie Nickels/Bürgermeisterin d. VG Ruwer
Auszug aus der Rede unseres Ortsbürgermeisters Damian Marx:

 

Sehr geehrte Frau Herres,

 

die Ortsgemeinde Korlingen bedankt sich herzlich bei Ihnen für Ihre 20-jährige Tätigkeit im Gemeindehaus Korlingen.

In dieser Zeit haben Sie neben Ihrer Anstellung bei der Gemeinde viele ehrenamtliche Arbeiten ausgeführt und somit der Gemeinde, den Bürgern, Vereinen und Gruppierungen einen sehr großen Dienst erwiesen.

 Zudem bedanken wir uns bei Ihnen für die Betreuung der kleinen Feldkapelle die ein Anlaufpunkt von vielen Einwohnern und Wanderern ist.

 

Korlingen, 28.09.2021

 



Das neue Busnetz ab 01.09.2021

Download
VRTtakt Sonderausgabe
vrttakt_Sonderausgabe_herbst_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Wir gründen einen Heimatverein




Renovierung der Wegekapelle

Korlingen, 08.06.2021

Und wieder eine Aktion nach dem Motto: Gemeinsam. Miteinander. Füreinander.

Nachdem die Ortsgemeinde die Wegekapelle übernehmen konnte, wird sie nun auf Initiative engagierter Bürger und Bürgerinnen von außen neu angestrichen. In einem ersten Schritt hat unsere Feuerwehr und der Bürgermeister, im Rahmen ihrer wöchentlichen Übungen, die Kapelle von Moos und Schmutz gesäubert. An dieser Stelle schon ein herzliches Dankeschön!



Der Mai ist gekommen...!

Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Korlinger Bürger konnte der alte Brauch des Maibaums auch in diesem Jahr fortgeführt werden. Danke an alle, die es ermöglicht haben!

Neue Ruhebänke für Korlingen

Am Samstag, 10.04. und 17.04.2021 haben wir zwei neue Ruhebänke aufgestellt. Wir danken den Grundstücks-eigentümern, die den Platz zur Verfügung gestellt haben. Die Bänke wurden von den Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) des DRK-Sozialwerks Bernkastel-Wittlich gebaut und von einem Korlinger Bürger gestiftet. Herzlichen Dank hierfür!

Eine Bank steht unterhalb der großen Feldscheune Reichert, direkt am Korlinger Wanderweg KO1, mit herrlichen Blick auf Gutweiler und ins obere Ruwertal. Eine zweite Relaxliege steht in Verlängerung der Straße Zur Laykaul, oberhalb des stillgelegten Weinbergs "Korlinger Laykaul". 

 

Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause. (Elisabeth Barett-Browning)

 

Wir wünschen viel Freude und Entspannung!



Schöne und wohltuende Rückmeldungen aus der Bevölkerung:

 

...aus dem Blümchen ist in 5 Tagen eine prachtvolle Blume geworden. Danke.

 

...herzlichen Dank für die so schöne Valentinsüberraschung! In diesen Coronazeiten sind solche Zeichen der Verbundenheit

besonders wertvoll und machen große Freude! Dank an alle Beteiligten!

 

...war eine schöne Überraschung

 

...nette Geste zum Valentinstag herzlichen Dank

 

...dass sie alle die Korlinger an den Schutzheiligen der Gemeinde am heutigen Tag erinnern ist eine sehr schöne Geste.

In Corona-Zeiten ist das Blümchen ein weiteres schönes Zeichen und hat sicher viele Korlinger gefreut.

Wir bedanken uns herzlich!

 

...über den liebenswürdigen Blumengruß zum Valentinstag haben wir uns sehr gefreut. Wir bedanken uns dafür ganz herzlich. Wir werden bemüht sein, die guten Wünsche des Gemeinderates für die noch kommende Corona- Zeit möglichst schnell Wirklichkeit werden zu lassen.

 

 

 

14.02.2021, Valentinsgruß der Ortsgemeinde Korlingen

...sehr schöne Idee :) 

 

...vielen Dank für den Blumengruss. Eine schöne Geste, über die ich mich sehr gefreut habe.

 

...lieben Dank für die kleine, nette Überraschung vor der Tür zum Valentinstag.

 

 

...ganz herzlichen Dank für das schöne Blümchen und den Valentinsgruß – was für eine liebe Idee und ein schöner Lichtblick in dieser Zeit der Einschränkungen! Wir haben uns sehr darüber gefreut!




Traue keinem über 30!


Muss das sein?!

Die Gemeinde bittet um Ihre Mithilfe!

Illegale Müllentsorgung bei den Glas- Altkleidercontainern. Diese  widerrechtlichen Aktionen sorgen immer wieder für Ärger, viel Arbeit und Anrufe bei der Gemeinde.  Helfen Sie uns, diese "Nacht- und Nebelaktionen" zu beenden.  Sollten Sie etwas beobachten melden Sie sich bitte bei der Gemeinde unter Telefon 06588/983488 oder ortsbuergemeister@korlingen.de .



Fotogalerie 2022